Statues - Hither & Thither

Austria
Teufenbach
(Gem. Teufenbach-Katsch)
Steiermark

Hauptstraße

Margarethenbrunnen

St. Margaret's Fountain

Rudolf Hirt
1992-93

Teufenbach /  Margarethenbrunnen   Teufenbach /  Margarethenbrunnen

Description

Mable statue of St. Margaret after slaying the dragon (made from serpentine).

Signature

(monogram) RH

Information Sign

Sign text copied from a photo commons.wikimedia, not photographed by us.

Brunnen - Heilige Margaretha

Als sichtbares Zeichen des Teufenbacher Kulturverständnisses
steht die steinerne Statue der heiligen Margaretha.
Die heilige Margaretha ist eine der bei uns hochverehrte und
beliebten Heiligen und Schutzpatrone.
Sie gehört zu den 14 Nothelfern und wird als Helferin besonders bei
Schwergeburten und als Wetterheilige gegen Hagel und Blitzschlag
angerufen.
Die hl. Margaretha gilt aber vor allem als die große Beschützerin
des Nährstandes, der Bauern.
Ihr Fest ist im bäuerlichen Jahreslauf ein wichtiger Stichtag, an
dem in manchen Gegenden die Pachtzinse zu erlegen waren.
Sie ist aber auch die Patronin der Gebärenden und der wehrenden
Mütter und allgemein die Heilige der Fruchtbarkeit.
Der Drache, den sie der Legende nach besiegt hat, ist Symbol für
alle Gefahren und Bedrohungen unseres Lebens und im Besonderen
der Ernte. Als Drachenheilige ist sie gleich dem hl. Georg häufig als
Patronin der von adeligen Rittern errichteten Eigenkirche zu finden.
Die hl. Margaretha findet sich häufig als Kirchenpatron an Orten
mit römerzeitlichen Ausgrabungen, sodass manche meinen,
solche Kirchen würden eine Kultkontinuität von der Antike in das
Mittelalter herauf anzeigen und das Patrozinium vielleicht sogar
aus der Spätantike stammen.
Der Name „Margarethaʺ stammt aus dem Griechischen und
bedeutet „Perleʺ. Ihr Fest wird in der katholischen Kirche am 20.
Juli gefeiert. Dargestellt wird sie mit dem Drachen, der das Böse
versinnbildet. Weitere Attribute dieser Heilige sind der Kreuzstab
und das Kruzifix. Häufig wird sie auch mit einer Krone dargestellt,
die auf ihr Martyrium hinweist, und mit einem Perlenkranz, was
auf die Bedeutung ihres Namens Bezug nimmt. Fackel und Kamm
weisen auf ihre Marterwerkzeuge hin.

Künstler - Rudi Hirt aus Scheifling
Gestein - Kraßtaler Marmor und Serpentin (aus Osttirol und Friesach)
Entstanden - 1992-1993

Fountain - Saint Margaretha

The stone statue of St. Margaretha stands as a visible sign of the
Teufenbach cultural life.
St. Margaretha is one of the most cherished and popular patrons and
protectors.
She is one of the 14 emergency helpers and is especially called as helper
in the case of heavy births and as a weather saint against hail and
lightning.
St. Margaretha, however, is regarded above all as the great protector of the
cultivation state, the peasants.
Her feast is an important deadline during the peasant year, since
the rent was to be paid on this day in some areas.
She is, however, also the patroness of the women who give birth and of
the defending mothers, and generally the saint of fertility.
The dragon, which she according to the legend has defeated, symbolizes
all the dangers and threats of our lives, and in particular the harvest.
As a dragon-saint, she is like St. Georg often the patron of churches built
by noble knights.
St. Margaretha is often found as a patron saint in places with Roman
excavations, so some believe that such churches would display a continuity
of the cult from antiquity to the Middle Ages, and that the patrism might
even come from late antiquity.
The name "Margaretha" comes from the Greek and
means "pearl". Her feast is celebrated in the Catholic Church
on July 20th. She is depicted with a dragon, which symbolizes evil.
Other attributes of this saint are the cross-staff
and the crucifix. Frequently, she is represented with a crown,
which refers to her martyrdom, and with a pearl collar, which
refers to the meaning of her name. The torch and the comb
refers to the tools of her martyrdom.

Artist - Rudi Hirt from Scheifling
Stone - Marble from Krasstal and serpentine (from East Tyrol and Friesach)
Created - 1992-1993

Sculptor

Tags

Location N 47°7'43" E 14°21'32"

eXTReMe Tracker
Item Code: atst113; Photograph: 12 September 2016
Of each statue we made photos from various angles and also detail photos of the various texts.
If you want to use photos, please contact us via the contact form (in Dutch, English or German).
© Website and photos: René & Peter van der Krogt