Statues - Hither & Thither

Germany
Wildeshausen
Lkr. Oldenburg

Niedersachsen

Westerstraße

Wildeshauser Gildeuhr

Wildeshausen Guild Clock

Andreas Boldt
2003

Wildeshausen /  Wildeshauser Gildeuhr   Wildeshausen /  Wildeshauser Gildeuhr

Description

Granite structure resembling a stepped gable with a clock in the top, and a bronze statue of a drummer in the central arch.

Inscription(s)

Wildeshauser Gildeuhr
Das Kunstwerk zeigt dem Betrachter die noch
verbleibende Zeit bis zum nächsten
traditionallen Gildefest der
Wildeshauser Schützengilde
von 1403

Die gelb leuchtende Zahlen zeigen die
restlichen Tage bis zum nächsten Gildefest an.
Die aktuelle Tageszeit kann von der
Zeigerstelling der Uhr im Giebel abgelesen werden.
Die Ziffern der Uhr sind rückwärts
laufend angeordnet.
Die Zeit läuft immer vorwärts, aber die Tage,
Stunden und Minuten bis zum nächsten
Gildefest zählen rückwärts.

Das Kunstwerk des Bildhauers Andreas Boldt
besteht aus Granit. Es ist dem alten Rathaus
mit gotischem Stufengiebel nachempfunden.
Mit dem in Bronze gegossenen Wachetrommler
der Wildeshauser Schützengilde von 1403
wird die enge Verbundenheit zwischen der
Stadt Wildeshausen und der Gilde gezeigt.

Es heißt: „Die Stadt ist die Gilde – die Gilde ist
die Stadtʺ

Das Gildefest ist historisch gewachsen und von
Tradition und Brauchtum geprägt. Mit großer
Beteiligung der Bevölkerung wird es jedes Jahr
zur Pfingstzeit gefeiert.

Die Gildeuhr wurde zum 600-jährigen Jubiläum
der Wildeshauser Schützengilde durch den Verkauf
von Namens- und Sponsorensteinen, die um das
Kunstwerk herum als Pflasterung eingelassen sind,
finanziert.

Wildeshausen, im Jahr 2003

Wildeshausen Guild Clock
The artwork shows the viewer the
time remaining until the next
traditional Guild Festival of the
Wildeshausen Archers Guild
of 1403

The glowing yellow numbers indicate the
remaining days until the next Guild Festival.
The current time can be read from the
pointers of the clock in the gable.
The clock numbers are backwards
arranged.
The time is always running forward, but the days,
hours and minutes until the next
Guild Festival count backwards.

The artwork of the sculptor Andreas Boldt
consists of granite. It is modelled after the old
town hall with its Gothic stepped gables.
With the bronze Guard drummer
the Wildeshausen Archers Guild of 1403
shows the close relationship between the
Town of Wildeshausen and the guild.

It is said: "The town is the guild - the guild is
the town"

The Guild Festival has grown historically and
marked by tradition and folklore. With great
participation of the population, it is celebrated
every year on Pentecost.

The Guild Clock was financed on the occasion of the
600th anniversary of the Wildeshausen
Archers Guild by selling of name and sponsor
stones, embedded as paving around
the work of art.

Wildeshausen, in 2003

Sculptor

Tags

Location (N 52°53'46" - E 8°26'8")

eXTReMe Tracker
Item Code: dens317; Photograph: 13 April 2016
Of each statue we made photos from various angles and also detail photos of the various texts.
If you want to use photos, please contact us via the contact form (in Dutch, English or German).
© Website and photos: René & Peter van der Krogt