Statues - Hither & Thither

Germany
Lünten
Kr. Borken

Nordrhein-Westfalen

Bischof-Tenhumberg-straße

Dorfbrunnen

Village fountain

Bonifatius Stirnberg
1999

Lünten /  Dorfbrunnen   Lünten /  Dorfbrunnen

Description

Fountain with a watchman on the central column in a hexagonal basin with six bronze figures on bollards

Lünten - Dorfbrunnen Lünten - Dorfbrunnen Lünten - Dorfbrunnen Lünten - Dorfbrunnen Lünten - Dorfbrunnen Lünten - Dorfbrunnen

Information Sign

Dorfbrunnen

Diese Brunnenanlage entstand im Jahre 1999 im Rahmen der
Dorferneuerungsmaßnahme Lünten.
Sie wurde von dem Bildhauer Bonifatius Stirnberg aus Aachen
entworfen und errichtet. Finanziert wurde das Projekt durch
Spender der Lüntener Bevölkerung und der Sparkassenstiftung
Vreden.
Der Kunst-und Spielbrunnen ist mit ortsbezogenen Figuren
bestückt. Die Mittelfigure stellt "De Lünts'ke Löchte" dar.
Sie ist Inhalt einer humorvollen Geschichte, die wesentliche
Charakterzüge der Dorfbevölkerung widerspiegelt.

Drei der sechs Bronzepoller tragen Figuren, die Personengruppen
der Dorfgeschichte Lüntens verkörpern: eine Bäuerin bei ihrer
täglichen Winterarbeit des Spinnens, einen Bauern bei der
Getreideernte mit der typischen Sichel und einen Handwerker
bei der Herstellung landwirtschaftlicher Gerätschaften.

Drei weitere Poller tragen Tiere: einen Hahn stellvertretend für
alle Nutztiere und als Symbol der Wachsamkeit gedacht sowie je
einen Frosch und einen Brachvogel. Dies sind markante Tiere
der hiesigen Naturschutzgebiete "Lüntener Fischteich" und
"Schwatte Gatt". Die beiden Tieren deuten auf die Verbundenheit
der Dorfbewohner mit der Natur hin.

Village fountain

This fountain was created in 1999 as part of
the village renewal measures of Lünten.
It was designed and built by the sculptor Bonifatius Stirnberg
from Aachen. The project was financed by
donations from the Lünten population and the
Sparkassenstiftung Vreden.
The art and play fountain is equipped with local figures.
The central figure is "De Lünts'ke Löchte" (a watchman).
She is subject of a humorous story, which reflects
essential characteristics of the village population.

Three of the six bronze bollards with figures embody groups
of people from the village's history: a farmer's wife in
their winter daily work of spinning, a farmer in the
grain harvest with the typical sickle and a craftsman
manufacturing agricultural implements.

The three other bollards carry animals: a rooster representing
all farm animals and intended as a symbol of vigilance, as well as
a frog and a curlew. These are distinctive animals
in the local nature reserves "Lünten Fischteich" and
"Schwatte Gatt". The two animals suggest the relationship
of the villagers with nature.

Sculptor

Sources & Information

Tags

  • Chicken (Rooster / Hen)
  • Craftsman
  • Curlew
  • Farmer
  • Farmer`s wife
  • Fountain
  • Frog
  • Nightwatch
  • Smith
  • Spinner
  • Stirnberg, Bonifatius
  • Location N 52°6'6" E 6°51'34"

    eXTReMe Tracker
    Item Code: denw181; Photograph: 17 April 2011
    Of each statue we made photos from various angles and also detail photos of the various texts.
    If you want to use photos, please contact us via the contact form (in Dutch, English or German).
    © Website and photos: René & Peter van der Krogt